Schlagwort-Archive: metalllaufrad

Das Laufrad aus Metall – schöne und moderne Gefährten der Kindheit im Überblick. Optisch anspruchsvolle Metalllaufräder mit Stylefaktor kommen im Aussehen den späteren Fahrrädern sehr nahe und versprühen oft ein fast “cooles” Flair. Angebote aus Metall in der detaillierten Diskussion.

Das Sicherheitslaufrad Premium von BIKESTAR im Detail

Sicherheitslaufrad / Kinderlaufrad von Bikestar

Safety first! Nach diesem Grundsatz gestaltet BIKESTAR sein Premium Sicherheits-Kinderlaufrad für kleine Abenteurer*

Es signalisiert schon im Namen seinen Anspruch in Hinblick auf die Reduktion von Unwägbarkeiten – und will dennoch vollen Spielspaß ermöglichen.

Schritt für Schritt geht der Artikel im Rahmen der Produktvorstellung auf den sensiblen Bereich der Laufradsicherheit ein und diskutiert die gewählten Lösungswege dieses Modells.

Dabei fällt vor allem auf, dass der Hersteller die Fähigkeiten und motorischen Möglichkeiten der kleinen Kinder respektiert und mit dem Design an diesen anknüpft.

Selbstverständlich sind aufmerksame Eltern ebenfalls angehalten, darauf zu achten, dass ihre Kinder in einer möglichst gefährdungsarmen Umgebung, also abseits belebter Straßen, spielen.

Das Sicherheitslaufrad Premium von BIKESTAR im Detail weiterlesen

Laufrad PUKY LR1 mit Handbremse

Je älter ein Kleinkind im Zuge des Heranwachsens wird, desto mehr macht eine Bremse am Laufrad Sinn.

Der Grund ist einfach: Jüngere Kinder können aufgrund der fehlenden Kraft Bremsen meist noch nicht richtig bedienen. Wenn sie kräftiger werden und zudem etwas zügiger mit ihrem Laufrad unterwegs sind, gelingt ihnen das deutlich besser.

Laufräder benötigen nicht immer eine Bremse, weil Beschleunigung und Reduktion der Geschwindigkeit mit den Beinen gesteuert werden – je mehr aber das spätere Fahrradfahren vorbereitet wird, desto sinnvoller erscheint die Gewöhnung daran.

Daher profitieren Kinder ab etwa 36 Monaten besonders von ersten Erfahrungen mit der handgesteuerten Bremswirkung, das beachtet dieses Puky Exemplar besonders.

Mit dem Puky Laufrad LR 1L BR 4035* wendet sich der führende Hersteller Puky an Kinder ab 3 Jahren, er bietet ihnen ein Laufrad, welches die Bedienung und Nutzung so leicht wie möglich macht und die Kleinen gleichzeitig an die Benutzung einer Bremse heranführt.

Laufrad PUKY LR1 mit Handbremse weiterlesen

Kokua LIKEaBIKE JUMPER Aluminium

Muss ein Kinderlaufrad eigentlich wie Kinderspielzeug aussehen? Darauf gibt es viele verschiedene Antworten der Hersteller und ebenso viele unterschiedliche Vorlieben von Kindern und Eltern.

Kokua geht mit seiner LIKAaBIKE Jumper Serie den Weg einer positiven und ebenso “coolen” Optik, nicht wenige Eltern werden im Alltag aus Neugier darauf angesprochen.

Der moderne LIKEaBIKE Jumper Flitzer * punktet aber nicht nur optisch, sondern vor allem mit Flexibilität, perfektem Design und vielen durchdachten Sicherheitsdetails.

Kokua LIKEaBIKE JUMPER Aluminium weiterlesen

Holzlaufrad LIKEaBike Mini ab 18 Monaten

Kokua vermittelt bei den hochwertigen Metalllaufrädern der bekannten LIKEaBike-Laufrad-Serie ein auffälliges, cooles und “stylisches” Design, nicht wenige Eltern werden im Alltag von Bekannten oder sogar fremden Menschen darauf angesprochen.

Holzlaufräder sind ebenfalls Teil der LIKEaBike-Reihe. Sie bündeln eine ansprechende Optik mit den Vorteilen eines klassischen Holzlaufrads.

Das Modell LIKEaBIKE Mini in rot eignet sich sehr früh: Sobald das Kind ein paar Schritte laufen kann, sorgt die anpassbsre Höhe dafür, dass es das Laufrad verwenden und somit davon profitieren kann.

Bereits ab etwa 18 Monaten besteigt der Nachwuchs das Rad. Was dabei zu bedenken ist und wie sich das Laufrad auf die kleinen Kinder einstellt, vermittelt der folgenden Testbericht.

Holzlaufrad LIKEaBike Mini ab 18 Monaten weiterlesen

8 Zoll Laufrad Run Boy von Kettler – für Anfänger geeignet

Das Laufrad Run Boy von Kettler schließt eine Lücke: Wenn die Kinder einfach noch zu klein für gängige 10 Zoll Räder, dem Rutsch- und Krabbelalter aber bereits entwachsen sind, dann respektiert dieses 8 Zoll Angebot ihre kleinen Körpermaße.

Es macht für junge Kinder ab 18 Monaten das normale Spiel mit dem Laufrad möglich und bietet dazu nützliche Merkmale wie einen niedrigen Schwerpunkt und oder einen ergonomischen Sattel.

8 Zoll Laufrad Run Boy von Kettler – für Anfänger geeignet weiterlesen

Kettler Laufrad Spirit Air Rocket

Es den Kindern besonders leicht machen, Tiefeinsteiger-Modelle wie das Kettler Laufrad Spirit Air Rocket* nehmen diesen Anspruch auf und erleichtern bereits den “Einstieg” in die Welt der Laufräder mit einem zugänglichen, niedrigschwelligen Design.

Inwiefern dieses Laufrad eine gute Wahl für Eltern darstellt und warum die Altersangabe des Herstellers unglücklich gewählt ist, beleuchtet die folgende Analyse des schicken Laufrads für Kinder.

Details: Kettler Spirit Air Rocket

Als Tiefdurchsteiger (Easy-Boarding-Rahmen oder eben Tiefeinsteiger) macht das Kettler-Laufrad den Aufstieg und die Benutzung des Rads möglichst leicht und komfortabel.

Tiefeinsteiger wirken psychologisch oft zugänglicher und sind für Kinder hilfreich, die mit dem traditionellen Fahraddesign nicht so klarkommen.

Kettler Laufrad Spirit Air Rocket weiterlesen

Laufrad mit Speichen – Puky LR XL mit extra breiten Reifen

Puky LR XL Laufrad mit Speichen

Das Puky Laufrad LR XL (schwarz) zählt zu den größeren Kinderrädern zum Laufen, es kommt mit sehr schönen und sportlichen Speichenrädern sowie in einem anmutigen Schwarz daher.

Für Kinder unter drei Jahren ist dieses Modell noch nicht geeignet, ab 36 Monaten entwickelt das Laufrad sich hingegen zu einem nützlichen, gut steuerbaren und stabilen Spielgefährten, welcher auf das spätere Fahrradfahren vorbereitet und den Kleinen in der Freizeit viel Freude bereitet.

Es punktet durch die breiten Reifen mit besonderes guter Bodenhaftung. Als Tiefeinsteiger fällt den Kindern die Benutzung meist leicht, weitere Eigenschaften, Tipps und Anmerkungen im Artikel.

Details: Puky Laufrad LR XL mit Speichenrädern

Die Farbe Schwarz mag als Wahl für ein Kinderrad zum Laufen zunächst überraschen, doch passt sie gut zu dem etwas reiferen Anspruchs dieses Modells.

Wer anfänglich unsicher ist, ob der der Sohnemann oder die Tochter dieses Rad mag, sollte vorab einfach ein Bild zeigen und die Reaktion einbeziehen.

Das ist aber auch die einzige Hemmschwelle im Alltag, denn die nützlichen Funktionen überzeugen und sind für Dreijährige absolut angemessen.

Laufrad mit Speichen – Puky LR XL mit extra breiten Reifen weiterlesen

Lernrad: Kinderlaufrad zum Fahrradfahren vorbereiten

Besonders dem Vorbereiten des späteren Fahrradfahrens widmen sich die farbenfrohen Lernräder*, sie zielen darauf ab, jene Fähigkeiten anzusprechen, die im Entwicklungsverlauf benötigt werden.

Ziel ist es, jene grundlegenden Fähigkeiten anzusprechen und zu schulen, die von den jungen Heranwachsenden für das spätere Fahrradfahren benötigt werden. Motorische und mentale Skills, um sein Gerät im Griff zu haben, eine Sicherheit, die man bei kommenden Touren in der langen Kindheit benötigt.

In welcher Form wichtige Eigenschaften trainiert werden, das skizziert der folgende Artikel über das Dragon Lernrad. Informationen zu Material, Form und Qualität komplettieren die Diskussion.

Lernrad: Kinderlaufrad zum Fahrradfahren vorbereiten weiterlesen

Für fünfjährige und sechsjährige: Kinderkraft Evo Laufrad mit Stoßdämpfer

Ab etwa 2-3 Jahren bis hin zum 6. Lebensjahr ist das Kinderkraft Evo Laufrad* geeignet. Mit dem schicken und pedallosen Flitzer ist der Einstieg in die so spannende Laufradwelt möglich. Durch seine stabile Bauart mit Stoßdämpfer und Höhenanpassung ist das vergleichsweise große Metalllaufrad eines der wenigen Modelle, welche für vierjährige, fünfjährige und sechsjährige Kinder geeignet ist.

Es macht den Laufrad-Einstieg auch im etwas höheren Kindesalter möglich und deckt damit einen Bereich ab, der von nicht wenigen Eltern angefragt wird.

Informationen zu der technischen Umsetzung und dem Aspekt, wie lange man ein Laufrad nutzen kann, vermittelt der folgende Produktartikel.

Für fünfjährige und sechsjährige: Kinderkraft Evo Laufrad mit Stoßdämpfer weiterlesen

Laufrad mit gepolstertem Sattel – Kettler Speedy ab 24 Monaten

Speedy Produktbild

Zweifarbig und fröhlich im Charakter kommt das Kinderlaufrad Speedy im knalligen Rot-Gelb daher. Die Kleinen mögen solche grellen Farben nicht nur sehr gerne, das kleine Rad ist dadurch zudem gut sichtbar.

Kettler hat mit dem Laufrad Laufrad Speedy, 25,4 cm (10″)* ein sehr erfolgreiches Produkt auf den Markt gebracht, das nützliche Eigenschaften mit einem günstigen Preis vereint und bereits vielen Kindern als Einsteigerlaufrad Freude bereitet hat.

Das Modell im Praxischeck: Was kann es, welchen Nutzen bringt es den jungen Kindern und was ist vor dem Kauf zu bedenken?

Laufrad mit gepolstertem Sattel – Kettler Speedy ab 24 Monaten weiterlesen

Hudora Laufrad Ratzfatz 4.0

Hudora wendet sich mit seinen Laufrädern an Eltern, die für ein schönes Modell keinen dreistelligen Betrag ausgeben wollen, besonders bekannt wurde die Ratzfatz-Serie.

Was ist in diesem kostengünstigen Bereich zu erwarten, was sollten Eltern wissen?

Anmerkungen, Anregungen und Hinweise zu dem Hudora-Laufrad Ratzfratz 4.0, 12 Zoll* vermittelt der folgenden Bericht.

Hudora Laufrad Ratzfatz 4.0 weiterlesen

Kinderlaufrad PUKY LR RIDE (Modell 2016 in schwarz) im Check

Die 2016er Version des PUKY Laufrads LR RIDE verdeutlicht die ständige Weiterentwicklung im Bereich der pedallosen Kinderräder.

Es orientiert sich – im Gegensatz zu den bekannten Tiefeinsteigern des Herstellers – sehr am Design gängiger Fahrräder und betont damit den Aspekt, dass eine kindliche Laufrad-Erfahrung gut auf ein spätes Fahrrad vorbereitet.

Dabei kommen wichtige Anforderungen in Hinblick auf Qualität und Sicherheit nicht zu kurz, denn ein Laufrad zählt ja zu den ganz frühen mobilen Erfahrungen eines jungen Menschen, es soll Spaß bereiten und die Geschicklichkeit fördern.

Hinweise und Einschätzungen zum 2016er Puky Laufrad LR Ride in schwarz.

Kinderlaufrad PUKY LR RIDE (Modell 2016 in schwarz) im Check weiterlesen

bike*star (10 Zoll) Kinder-Laufrad Klassik

Viele Laufräder von Bike*star etablierten sich über die Jahre als ernst zu nehmende und beliebte Alternative zu den Marktführen Puky oder Kokua.

Das Kinderlaufrad Klassik ist in zahlreichen Variationen erhältlich, die sich sowohl in Hinblick auf die Farbe, als auch auf das Alter der Zielgruppe unterscheiden. Gemein ist den Modellen, dass sie ein komplettes, stabiles Laufrad mit nützlichen Extras bieten; die Kinderräder sind für einen sehr fairen im zweistelligen Bereich zu haben.

Der folgende Testbericht bezieht sich auf das 10-Zoll Kinderlaufrad Klassik in blau*, er skizziert die Hauptmerkmale und Nutzungsmöglichkeiten des ab zwei Jahren geeigneten Modells.

bike*star (10 Zoll) Kinder-Laufrad Klassik weiterlesen

Rennrad & Laufrad von S´Cool – die Kombi für Drei- bis Sechsjährige im Check

Produktbild

Ein Laufrad markiert eine Etappe beim spielerischen Trainieren der Motorik und es bereitet in diesem Zuge das spätere Fahrradfahren sinnvoll vor.

Warum sollte man daher nicht ein Produkt anbieten, dass sowohl als Laufrad und als Fahrrad genutzt werden kann? Genau dies ermöglicht der Hersteller S´Cool mit der optisch attraktiven Rennrad-Laufrad-Kombi* im gut sichtbaren Orange.

Die clevere Kombination von Laufrad und Kinderfahrrad wird, wenn der Nachwuchs so weit ist, ganz einfach mittels einer ansteckbaren Treteinheit erweitert. Die notwendige Höhenanpassung des Sattels lässt das Modell zudem eine Zeit lang mitwachsen, sodass es die Kinder im Normalfall mehrere Jahre begleitet.

Tipps, Hinweise und Empfehlungen im folgenden Check der originellen Kombination.

Rennrad & Laufrad von S´Cool – die Kombi für Drei- bis Sechsjährige im Check weiterlesen

Laufrad & Scooter: mit dem Audi Junior Runner spielerisch Mobilität erlangen

Einen sehr innovativen Weg schlägt Audi mit dem Junior Runner* ein, denn dieser vereint zwei mobile Spielgeräte für Kleinkinder gleichzeitig.

Kombinationen von Eigenschaften eines Laufrads mit den Merkmalen von Drei- oder Vierrädern sind recht verbreitet, die Verbindung mit der Dynamik eines Kinderscooters markiert einen frischen Ansatz.

Zunächst stellt die Idee sicher, dass die Spieloptionen steigen, denn durch den Umbau nach Abschluss Laufradphase erlangen die Kinder neue Möglichkeiten der Mobilität und werden langfristig zur Aktivität motiviert.

Das Rad begleitet sie daher zwischen dem 3. und 8. Lebensjahr und damit in einem längeren Zeitraum des Heranwachsens.

Hinweise und Tipps zur Nutzung und Verwendung des weißen Junior Runners.

Laufrad & Scooter: mit dem Audi Junior Runner spielerisch Mobilität erlangen weiterlesen

Motorrad Laufrad – mit dem ‘Milly Mally’ Polizeirad Streife fahren

Kinderlaufrad Produktbild

In Hinblick auf das Design fällt das Motorrad Milly Mally Polizei* für ein Laufrad sehr spektakulär aus. Die stilvolle helle Farbgebung und die beeindruckende Form orientieren sich an etablierten Motorrädern für Erwachsene.

Somit bewegt sich dieses Kinderlaufrad vergleichsweise dicht am Original. Durch diese innovative Optik wirkt das Kinderlaufrad sehr motivierend, welches kleine Kind spielt nicht gerne Räuber und Gendarm?

Damit das Motorrad-Laufrad auch gut ankommt und Freude am Spiel sicherstellt, sind einige Aspekte vor dem Erwerb zu beachten, sie werden im Folgenden dargestellt und diskutiert.

Motorrad Laufrad – mit dem ‘Milly Mally’ Polizeirad Streife fahren weiterlesen

Laufrad & Kinderfahrrad Kombination – BMW Kidsbike

Gute Laufräder bereiten auf das spätere Fahrradfahren vor. Warum nicht ein Modell auf den Markt bringen, dass diesen Prozess nicht nur einleitet, sondern lange begleitet?

Genau dieser Gedanke steckt hinter dem BMW Kidsbike*. Nach der Lern- und Spielphase als Laufrad wird es mit einfachen Handgriffen zum Kinderfahrrad mit Pedalen umgebaut, somit begleitet es die Kleinkinder und Kinder gleich mehrere Jahre.

Es integriert durch seine Modifizierbarkeit viele relevante Aspekte von Lauf-und Fahrrad und wartet zudem mit durchdachten Sicherheitsfeatures auf. Für wen ist dieser Rad eine Option? – Das soll der folgende Text zeigen.

Laufrad & Kinderfahrrad Kombination – BMW Kidsbike weiterlesen

Hudora Laufrad – moderne Laufräder für die (ganz) Kleinen

Hudora blickt auf eine lange Tradition zurück: Seit nunmehr 90 Jahren kümmert sich der Hersteller darum, dass Menschen – egal, ob jung oder alt – in Bewegung bleiben und Spaß daran haben. Man widmet sich mit Hingabe all dem, was rollt.

Einen großen Sprung vollzog der Betrieb 1997: Das vielfältige Angebot wurde in jenem Jahr um das Kinder- und Spielwarensortiment ergänzt. Für die Kleinen und ganz Kleinen bietet Hudora seitdem beliebte Laufräder aus Metall und aus Holz zu fairen Preisen an.

Tradition und Innovation vereinen, nicht ausschließen: Darin liegt die Stärke des Unternehmens, das auf den Wandel des Marktes seit Jahrzehnten flexibel und passend reagiert. Die inhaltliche Schwerpunkte der Firmenphilosophie skizziert man wie folgt:

Leitgedanken:

  • Qualität
  • Fortschrittliches Denken
  • Kundenorientierung

Daraus resultiert ein stetig anwachsendes Produktportfolio, welches ebenso wie die logistischen Prozesse und die verwendeten Informationstechnologien einen sehr modernen Charakter aufweist. Bekannte Reihen sind Ratzfatz oder Toddler.

Gleich mehrere Hudora-Laufräder etablierten sich auf dem Spielzeugmarkt, eine bei Kunden bewährte Auswahl findet sich im folgenden Überblick.

Hudora Laufrad – moderne Laufräder für die (ganz) Kleinen weiterlesen

Kinderlaufrad – besser aus Holz oder aus Metall?

Wer seinen Kindern vor dem ersten Fahrrad nicht nur Spiel- und Bewegungsspaß vermitteln, sondern sie vorher sinnvoll auf das spätere Fahrradfahren vorbereiten will, steht oft vor der Materialfrage:

Soll es ein Holzlaufrad oder ein Exemplar aus Metall sein?

Neben ästhetischen Argumenten werden viele Vor- und Nachteile in der Diskussion um das beste Laufrad-Material immer wieder genannt.

Beide Typen des Laufrads werden im Folgenden dargestellt; Ziel ist eine faire Perspektive. Dies gilt sowohl für Räder, die aus Holz gefertigt worden sind, als auch in Hinblick auf Exemplare, welche auf den Werkstoff Metall/Aluminium setzen.

Man sollte in diesem Zuge zudem nicht außer Acht lassen, dass die Bedürfnisse und die Physiologie des Kindes relevante Faktoren sind, nicht ausschließlich die Diskussionen und Wünsche der Erwachsenen.

Allerdings ist auch zu bedenken, dass der rege Meinungsaustausch von aufmerksamen Eltern natürlich Inhalte bietet, die über den Erfahrungshorizont ganz junger Menschen hinausgehen.

Kinderlaufrad – besser aus Holz oder aus Metall? weiterlesen