Schlagwort-Archive: gleichgewicht

Schwerpunkt: Gleichgewicht. Der Gleichgewichtssinn heranwachsender Kinder kann durch das Spiel mit einem Laufrad angeregt und trainiert werden. Informationen zu dem positiven Nutzen eines Laufrads in Hinblick auf die sensomotorische Entwicklung junger Mädchen und Jungen.

Für fünfjährige und sechsjährige: Kinderkraft Evo Laufrad mit Stoßdämpfer

Ab etwa 2-3 Jahren bis hin zum 6. Lebensjahr ist das Kinderkraft Evo Laufrad* geeignet. Mit dem schicken und pedallosen Flitzer ist der Einstieg in die so spannende Laufradwelt möglich. Durch seine stabile Bauart mit Stoßdämpfer und Höhenanpassung ist das vergleichsweise große Metalllaufrad eines der wenigen Modelle, welche für vierjährige, fünfjährige und sechsjährige Kinder geeignet ist.

Es macht den Laufrad-Einstieg auch im etwas höheren Kindesalter möglich und deckt damit einen Bereich ab, der von nicht wenigen Eltern angefragt wird.

Informationen zu der technischen Umsetzung und dem Aspekt, wie lange man ein Laufrad nutzen kann, vermittelt der folgende Produktartikel.

Für fünfjährige und sechsjährige: Kinderkraft Evo Laufrad mit Stoßdämpfer weiterlesen

Für Vierjährige (4-7 Jahre): Winther® Viking Laufrad BikeRunner – “Maxi”

Laufrad Bild

Jedes Kind besitzt sein eigenes Tempo beim Lernen, das gilt auch für den Umgang mit Lauf- und Fahrrädern. Der Eine startet früher durch, ein Anderer später. Aus diesem Anlass bietet die etablierte dänische Marke Winther® ihr Viking BikeRunner Laufrad in zwei Varianten an.

Das hier vorgestellte größere Modell „Maxi“ wendet sich an Kinder zwischen 4 und 7 Jahren; eine etwas fortgeschrittene Altersgruppe, für die nicht all zu viele Angebote im Laufrad-Segment existieren.

Ziel ist es, jenen Kindern, die etwas später dran sind – und Entwicklungsunterschiede kommen einfach ganz normal vor –, eine auf sie zugeschnittene Spielmöglichkeit und Lernoption mit einem Laufrad anzubieten.

Die typischen Eigenschaften und der Anspruch des Winther® Viking Laufrads BikeRunnerTM “Maxi” für 4-7 Jahre* im Detail.

Für Vierjährige (4-7 Jahre): Winther® Viking Laufrad BikeRunner – “Maxi” weiterlesen

Puky Ballonroller R03L mit Luftreifen – spielerische Gleichgewichtsschulung

Ballonroller Produktbild

Eine durchdachte und durchaus anspruchsvolle Alternative zu einem Laufrad bietet der Hersteller Puky mit seinem Ballonroller an.

Generell wurden klassische Kinderroller in den letzten Jahren durch die Laufräder etwas in den Hintergrund gedrängt, doch nicht jedes Kind bevorzugt das Laufrad, sondern kommt möglicherweise mit einem kleinen Roller besser klar – für diese Zielgruppe ist der kiwifarbene Ballonroller R03L * gedacht.

Geeignet ab dem 3. Lebensjahr spielt das besonders gut zu steuernde Modell seine Stärken in der Schulung des Gleichgewichts aus.

Ein Kleinkind entwickelt mit dem Tretroller ein Gespür für Koordination und Beschleunigung, es erlernt somit basale Fähigkeiten für das spätere Fahrradfahren.

Puky Ballonroller R03L mit Luftreifen – spielerische Gleichgewichtsschulung weiterlesen

Deswegen sollten Kinder draußen spielen!

Viele Kinder und Kleinkinder verbringen viel bis zu viel Zeit daheim. Ursächlich dafür sind natürlich verlockende Freizeitangebote wie Gamekonsolen, Video, TV und Computer auf der einen Seite und das Fehlen geeigneter Spielplätze und kindgerechter Räume auf der anderen Seite.

Im Maßen ist der Aufenthalt im Haus kein Problem und schlichtweg ein Teil der normalen Sozialisierung in der von moderner Technik durchdrungenen Welt Europas. Doch fällt die Erfahrung des natürlichen Spielens an der frischen Luft fast komplett weg, dann überwiegen bei nicht wenigen Kindern die negativen Folgen.

Ob im Garten, auf dem Bolzplatz, auf dem Schulhof, im Freibad, im angrenzenden Gelände oder auf freien Flächen, die Erfahrungen des “Draußenspielens” sollten jedem Kind gewährt werden.

Einige Eltern unterschätzen die Relevanz dieses Aspekts für die Entwicklung ihrer Kinder. Doch was heißt das genau? Im Artikel finden sich konkrete Gründe, warum Kinder möglichst an der frischen Luft spielen sollten.

Deswegen sollten Kinder draußen spielen! weiterlesen

Was macht ein Laufrad aus – was ist das Besondere daran?

Kinder bewegen sich gerne und entwickeln ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten in täglichen Erfahrungen – in Interaktionen mit dem sozialen Umfeld und mit ihrer Umgebung.

Passendes Spielgerät, was diese Bewegungsfreude spielerisch nutzt, ist reichlich vorhanden. Das Laufrad, Dreiräder, Lauflernwagen, das Bobbycar, Laufdreiräder, Rutscher oder Scooter für Kinder, all diese Gattungen verbinden Spielspaß und kindliche Bewegungsfreude.

Was macht in diesem weiten Feld also ein Laufrad aus – was ist das Besondere daran?

Im Folgenden werden die wichtigsten Merkmale skizziert und Eigenheiten beschrieben.

Was macht ein Laufrad aus – was ist das Besondere daran? weiterlesen

Kinderscooter ab drei Jahren: Tipps, Hinweise & Empfehlungen

Kinderscooter bzw. Kinderroller stellen seit Jahrzehnten einen treuen Begleiter in der Kindheit dar, sie fördern das Gleichgewicht und die Motorik.

Bewegung an der frischen Luft regt an, tut den Kindern erfahrungsgemäß gut und bildet einen effizienten und wichtigen Gegenpol zu den allgegenwärtigen virtuellen Beschäftigungen.

Ob auf dem Weg zur Schule, nachmittags zum Austoben oder gemeinsam auf Kinderstreifzügen: Kinderscooter – sei es aus Holz, Metall oder Kunststoff – gehören zum Alltag, sie sind an jeder Ecke zu sehen. Auf breiten Gehwegen flitzen die Kleinen durch die Gegend, leben ihren Bewegungsdrang aus und haben Spaß an der Aktivität.

Viele ältere Kinder oder Jugendliche sind nach guten Erfahrungen später mit sogenannten Miniscootern unterwegs.

Tipps: Scooter für Kinder – darauf ist zu achten

Ein klassischer Kinderroller weist einen stabile Körper, einen griffigen Lenker und zwei mit Luft befüllte Reifen auf. Diese gleichen Bodenunebenheiten aus und ermöglichen sogar Fahrten auf unwegsamem Gelände. Generell sind Modelle für kleine Kinder ab etwa drei Jahren sinnvoll.

Da mit einem Kinderscooter oft höhere Geschwindigkeiten als mit einem Laufrad erreicht werden können, sind natürlich Konstruktions- und Sicherheitsaspekte zu beachten:

Kinderscooter ab drei Jahren: Tipps, Hinweise & Empfehlungen weiterlesen