Schlagwort-Archive: mädchen

Schwerpunkt: Test von Mädchen-Laufrädern im Überblick. Modelle für kleine Prinzessinnen und kleine Mädchen, die in Aussehen und Motivwahl Eindruck hinterlassen haben. In den Besprechungen wird mittels klarer Kriterien herausgearbeitet, in welchen Bereichen das diskutierte Produkt Stärken und Schwächen besitzt und welche Zielgruppe anvisiert wird. Am Ende werden die wichtigsten Punkte anschaulich zusammengefasst.

Kettler Mädchen-Laufrad Speedy Prinzessin (10-Zoll)

Mit seinen eleganten und niedlichen Farbtönen in rosa hat Kettler mit dem Laufrad Speedy 10“ Prinzessin* ein schönes Modell für die ganz jungen Damen auf den Markt gebracht. Nicht nur die Optik überzeugt, auch die Verarbeitung und Anpassungsoptionen wurden sinnvoll umgesetzt.

Was bei diesem Mädchen-Laufrad auffällt, skizziert die folgende Analyse des im sehr günstigen Preissegment angesiedelten Produkts.

Details: Kettler Speedy Prinzessin (10 Zoll)

Das Laufrad Speedy Prinzessin (10 Zoll) zählt im Vergleich zu den kleineren Laufrädern, die bereits ab dem zweiten Lebensjahr geeignet sind und als Einsteigerlaufrad fungieren.

Die verwendete Kunststoffbereifung garantiert Pannenfreiheit und spielt ihre Stärken im Haus und ebenem Untergrund aus, jene Orte und Beläge, an dem die Kleinen zunächst am meisten mit dem neuen Spielgefährt hantieren und üben werden.

Natürlich funktioniert dieses Rad auch auf Feldwegen, aber bei sehr unruhigem Untergrund federn Luftreifen meist effektiver ab. Im Gegenzug sind Reifen aus Kunststoff wartungsfrei; ein Vorteil in sehr jungen Jahren, denn kleine Kinder sehen beim Spielen Scherben und scharfe Steine manchmal einfach nicht.

Kettler Mädchen-Laufrad Speedy Prinzessin (10-Zoll) weiterlesen

Hudora Laufrad – moderne Laufräder für die (ganz) Kleinen

Hudora blickt auf eine lange Tradition zurück: Seit nunmehr 90 Jahren kümmert sich der Hersteller darum, dass Menschen – egal, ob jung oder alt – in Bewegung bleiben und Spaß daran haben. Man widmet sich mit Hingabe all dem, was rollt.

Einen großen Sprung vollzog der Betrieb 1997: Das vielfältige Angebot wurde in jenem Jahr um das Kinder- und Spielwarensortiment ergänzt. Für die Kleinen und ganz Kleinen bietet Hudora seitdem beliebte Laufräder aus Metall und aus Holz zu fairen Preisen an.

Tradition und Innovation vereinen, nicht ausschließen: Darin liegt die Stärke des Unternehmens, das auf den Wandel des Marktes seit Jahrzehnten flexibel und passend reagiert. Die inhaltliche Schwerpunkte der Firmenphilosophie skizziert man wie folgt:

Leitgedanken:

  • Qualität
  • Fortschrittliches Denken
  • Kundenorientierung

Daraus resultiert ein stetig anwachsendes Produktportfolio, welches ebenso wie die logistischen Prozesse und die verwendeten Informationstechnologien einen sehr modernen Charakter aufweist. Bekannte Reihen sind Ratzfatz oder Toddler.

Gleich mehrere Hudora-Laufräder etablierten sich auf dem Spielzeugmarkt, eine bei Kunden bewährte Auswahl findet sich im folgenden Überblick.

Hudora Laufrad – moderne Laufräder für die (ganz) Kleinen weiterlesen