Schlagwort-Archive: rutschfahrzeug

Schwerpunkt: Rutschfahrzeuge für Babys und Kleinkinder – dieses Spielzeug bringt die Kleinen rutschend oder kniend auf Trap und bereitet ihnen Freude. Spielzeug zum Rutschen eignet sich für sehr junge Kinder, die noch nicht Laufen können oder dieses Verhalten gerade lernen. Größe, Spielerlebnis und Gestaltung sind auf diese bisweilen wackelige Entwicklungsphase zugeschnitten und erlauben erste mobile Spielerfahrungen, welche zeitlich vor einem Laufrad oder einem Kinderroller angesiedelt sind.

My First Puky – das Laufrad für die ganz Kleinen

Auf die häufig gestellte Frage, ob es Laufräder für sehr junge Kinder auch unter zwei Jahren gibt, antwortet der Hersteller Puky mit seinem Kleinkind-Laufrad My first Puky*

Dessen Design weicht dadurch deutlich von dem gewohnten Aufbau eines Laufrads ab und widmet sich den Ansprüchen sehr junger Kinder.

Das ungewöhnliche Modell, welches die Eigenheiten eines Rutschfahrzeugs mit denen eines Laufrads für Kleinkinder bündelt, im Detail.

Details: My first Puky

Die Zielgruppe der ganz kleinen Kinder zeigt sich deutlich in der Konstruktion von My first Puky: Vier Räder und ein Sicherheitslenkergriff verleihen den ersten Ausflügen Halt und Stabilität, das Austarieren des Gleichgewichts wird – in Vergleich zu den normalen Zweirad-Laufrädern – deutlich vereinfacht.

Vier Räder und der ergonomisch geformte Sitz fordern einfach ein geringeres Maß an Balance ein, als jene Laufräder, die ab einem Alter von ca. zwei Jahren gedacht sind. My first Puky gilt deswegen als farbenfrohes Einstiegslaufrad vor dem Laufrad.

Die Koordination der Lenk- und Beinbewegungen fällt Kindern durch die vier Räder leichter, das oft als “pfiffig” beschriebene Design lädt zum Laufen ein, es spielt seine Stärke in der Gewöhnung an ein Laufrad aus.

My First Puky – das Laufrad für die ganz Kleinen weiterlesen

Mit vier Rädern – Laufrad Pukylino lovely pink im Test

Pukylino Produktbild

Puky bietet mit seinem Laufrad Pukylino in “lovely pink” * kleinen Kindern nach Vollendung des ersten Lebensjahres eine frühe Möglichkeit, mit einem Laufrad zu spielen.

Durch die vier Räder entfällt die Möglichkeit des schnellen Wegkippens, das Design des pinken Modells bündelt daher Charakteristika von Laufrad, Rutschfahrzeug und einem Spielzeug mit mehreren Rädern.

Gelten normale Laufräder als gute Übung für das spätere Fahrradfahren, so stellt dieses Vierrad-Laufrad eine Vorstufe vor dem Laufrad dar und führt die Kleinen durchdacht an die Räder heran.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kauf, wie lange macht dieses spezielle Modell Sinn? – Die Details im Test.

Mit vier Rädern – Laufrad Pukylino lovely pink im Test weiterlesen

Sitzroller – der Roller für Kleinkinder ab 12 Monaten

Was ermöglicht kleinen und sehr jungen Kleinkindern, die frisch dem Babyalter entwachsen sind, erste Mobilität beim Spielen?

Ein Laufrad kommt mit 12 Monaten meist noch zu früh, weil es Fähigkeiten einfordert, die sich im Allgemeinen zwischen dem 18. und 24. Lebensmonat – also zeitlich später in der normalkindlichen Entwicklung – ausbilden.

Eine Alternative markieren Sitzroller. Sie begleiten die Kleinkinder spielerisch bei ihrer rasanten Entwicklung, ermöglichen eine vorsichtige und Spaß bereitenden Rollerfahrung und bieten gleichzeitig extra Stabilität und Sicherheit.

Dieser Sitzroller* fällt ebenso günstig wie einfach aus und bietet mit seinen vier Rädern eine gute Standfestigkeit. Was er kann, wo Grenzen anzusiedeln sind und welcher Anspruch umgesetzt wird, das verdeutlicht die folgende Produktanalyse.

Sitzroller – der Roller für Kleinkinder ab 12 Monaten weiterlesen