Schlagwort-Archive: kokua

Kokua Laufräder im genauen Check – Hinweise für Erwachsene, damit sie bei der Wahl des Laufrads des etablierten Herstellers die für sie beste Wahl treffen können. Neben der inhaltlichen Vorstellung ausgewählter Kokua-Modelle werden die Produkte abschließend anhand eines Scores geratet. Dieser widmet sich klar nachvollziehbaren und im Text beschriebenen Teilaspekten wie Design, Sicherheit, Anpassungsmöglichkeit und Preisniveau.

Kokua LIKEaBIKE JUMPER Aluminium

Muss ein Kinderlaufrad eigentlich wie Kinderspielzeug aussehen? Darauf gibt es viele verschiedene Antworten der Hersteller und ebenso viele unterschiedliche Vorlieben von Kindern und Eltern.

Kokua geht mit seiner LIKAaBIKE Jumper Serie den Weg einer positiven und ebenso „coolen“ Optik, nicht wenige Eltern werden im Alltag aus Neugier darauf angesprochen.

Der moderne LIKEaBIKE Jumper Flitzer * punktet aber nicht nur optisch, sondern vor allem mit Flexibilität, perfektem Design und vielen durchdachten Sicherheitsdetails.

Kokua LIKEaBIKE JUMPER Aluminium weiterlesen

Holzlaufrad LIKEaBike Mini ab 18 Monaten

Kokua vermittelt bei den hochwertigen Metalllaufrädern der bekannten LIKEaBike-Laufrad-Serie ein auffälliges, cooles und „stylisches“ Design, nicht wenige Eltern werden im Alltag von Bekannten oder sogar fremden Menschen darauf angesprochen.

Holzlaufräder sind ebenfalls Teil der LIKEaBike-Reihe. Sie bündeln eine ansprechende Optik mit den Vorteilen eines klassischen Holzlaufrads.

Das Modell LIKEaBIKE Mini in rot eignet sich sehr früh: Sobald das Kind ein paar Schritte laufen kann, sorgt die anpassbsre Höhe dafür, dass es das Laufrad verwenden und somit davon profitieren kann.

Bereits ab etwa 18 Monaten besteigt der Nachwuchs das Rad. Was dabei zu bedenken ist und wie sich das Laufrad auf die kleinen Kinder einstellt, vermittelt der folgenden Testbericht.

Holzlaufrad LIKEaBike Mini ab 18 Monaten weiterlesen

Kokua Laufrad – hochwertige und leichte Laufräder für Generationen

Die Marke Kokua ist noch nicht ganz so bekannt wie etwa Puky oder Hudora, doch die Laufräder des deutschen Kinderartikelherstellers überzeugen vor allem durch ihre extrem saubere Verarbeitung und einen langlebigen Charakter.

Darunter fallen bei den Laufrädern aus Holz oder aus Aluminium jeweils dem Rad entsprechende Eigenschaften wie beispielsweise:

  • Mehrfach verleimtes Holz
  • Wasserresistenter Klarlack
  • Leichtlauf durch kugelgelagerte Holzscheiben-Räder und Aluminiumfelgen
  • Design orientiert sich an den Fähigkeiten der Kinder

Bei seinen Holzrädern setzt Kokua auf Modelle, die aus Sperrholzplatten in Birke oder Buche fabriziert worden sind.

Die Aluminium-Räder des Herstellers kennzeichnet mitunter ein sehr modernes und „cooles“ Design.

Generell verbinden viele Kinderräder dieser Marke einen günstigen Startpunkt (2 oder 3 Jahre) mit der Möglichkeit der Höhenverstellung. Zudem sind sie leicht gehalten, damit junge Kinder ihr Laufgerät gut bewegen können.

Nachhaltige und flexible Laufräder von Kokua

Die aufgrund ihrer Fabrikation im etwas teureren Preissegment angebotenen Laufräder können so jahrelang genutzt werden, sie begleiten die Kinder durch ihre wichtige Entwicklungsphase. Familien mit mehreren Kindern können ein Kokua-Laufrad jeweils unter den Geschwistern weitergeben.

Im Charakter und der Form variiert der Hersteller sein Angebot, sodass optisch unterschiedlich orientierte Zielgruppen jeweils ihr Modell finden. Im Folgenden ein vergleichender Überblick von führenden Laufrad-Modellen der Marke Kokua.

Kokua Laufrad – hochwertige und leichte Laufräder für Generationen weiterlesen