Laufrad & Kinderfahrrad Kombination – BMW Kidsbike

Gute Laufräder bereiten auf das spätere Fahrradfahren vor. Warum nicht ein Modell auf den Markt bringen, dass diesen Prozess nicht nur einleitet, sondern lange begleitet?

Genau dieser Gedanke steckt hinter dem BMW Kidsbike*. Nach der Lern- und Spielphase als Laufrad wird es mit einfachen Handgriffen zum Kinderfahrrad mit Pedalen umgebaut, somit begleitet es die Kleinkinder und Kinder gleich mehrere Jahre.

Es integriert durch seine Modifizierbarkeit viele relevante Aspekte von Lauf-und Fahrrad und wartet zudem mit durchdachten Sicherheitsfeatures auf. Für wen ist dieser Rad eine Option? – Das soll der folgende Text zeigen.

Details: BMW Kidsbike

Unter den Rädern für Kinder markiert dieses Produkt von BMW eine echte Innovation: Es fungiert zuerst als Laufrad und später als Fahrrad.

Ab zwei Jahren geeignet, wird in der ersten Verwendungsphase als Laufrad der Gleichgewichtssinn geschult, sodass viele Kinder später bei der Nutzung als Fahrrad auf die Stützräder verzichten können, weil sie schon geübt sind.

Konsequent die Wahl von 14-Zoll Luftreifen, die den Fahrspaß auf allen Belägen ermöglichen und Unebenheiten gut abpuffern.

Gleichgewichtsschulung mit dem BMW Laufrad/Fahrrad

Das Kidsbike, gerne als „Multibike“ beschrieben, macht die Anschaffung mehrere Radprodukte überflüssig, weil es die Kleinen zwischen dem 2-6 Lebensjahr begleitet. BMW bietet dieses Produkt in vielen Varianten* an. Zu beachten einige Features, die erst ab dem Jahr 2014 enthalten sind (vgl. Liste unten).

Laufrad zum Fahrrad umbauen – wann sollte der Wechsel erfolgen?

So nützlich der leichte Umbau zum Fahrrad auch ist, er bringt auch Klärungsbedarf mit sich. Einige Eltern fragen sich, wann genau der richtige Zeitpunkt für den Wechsel ist.

Hier ist es hilfreich, sensibel und genau auf die Kleinen zu schauen, denn meist wird der richtige Moment zum Umbau von Kindern selbst bestimmt.

Es ist also keine Frage eines genau bekannten Alters oder gar Monats. Die Kleinen agieren im Idealfall vor der „Fahrradphase“ sehr sicher mit dem Laufrad und wollen in diesem Zuge anschließend richtig in die Pedale treten. Daran merkt man, dass der Nachwuchs reif für ein Kinderrad ist.

Genau dann ist es an der Zeit, die Pedale und die Kette anzubringen und den höhenverstellbaren Sattel hochzuschrauben.

Für wen eignet sich so eine kombiniertes Markenrad?

Zu bedenken ist, dass das Kidsbike sich vor allem für Kinder lohnt, die sich gerne bewegen und spielerisch sehr aktiv sind. Unter diesen Voraussetzungen fällt ihr Interesse an Rädern fast immer sehr hoch aus und die Anschaffung lohnt sich.

Bei dieser Laufrad-Fahrrad-Kombi fällt natürlich der Hersteller ins Auge, denn nicht jeder kann sagen, dass er einen BMW besitzt. Insofern ist der große Markenanme für die Kinder (und auch die Eltern) etwas Besonderes; er verpflichtet wegen des Rufes zur Qualität.

Aufgrund der langen Nutzungszeit und der Funktionsvielfalt fällt der Preis höher als bei den meisten gängigen Laufrädern aus. Zu bedenken ist aber, dass in dem Kidsbike ebenfalls ein Fahrrad enthalten ist, es ist ein 2-in-1-Produkt.

Details und Sicherheitsaspekte

BMW steht für Qualität und diese schlägt sich zunächst in dem stabilen, gut verarbeiteten und formschönen Design nieder. Neben der optisch ansprechenden Schwungform überzeugen in der Praxis viele Sicherheitsdetails, die das Kinderrad im anspruchsvollen Segment hochwertiger Kinderprodukte verorten.

Zu nennen sind:

  • Bruchsicherer Rahmen aus hochwertigem gebürsteten Aluminium
  • Geschlossene Kunststoffpedale mit Reflektoren
  • Kindgerechte und einstellbare Cantilever Vorderradbremse
  • Rückbremse bei montierten Pedalen
  • Vollgekapselte Kette
  • Schutzpolster
  • Lenkanschlag
  • Hinweis: 2014er Modell mit verbesserter Sattel (stabilere und DEHP freie Sitzbezugsstoffe
  • Verstellbare Sitzhöhe: 38cm – 46cm

Lediglich Lenkerpolster könnten das Modell noch weiter aufwerten.

Das Gewicht des Multirads variiert durch den Umbau: Als Laufrad sind 6kg veranschlagt, als Fahrrad 8 kg. Für ihr Alter schmächtige Kinder könnten daher zu Beginn etwas Probleme mit dem Handling der 6 kg Gewicht bekommen – dann sollte man als Elternteil einfach ein paar Monat warten.

Zugelassen ist das BMW Kidsrad bis zu einer Belastung von 50 Kg, ein Wert, der deutlich über den Belastungsbereich normaler Laufräder hinausgeht. Er signalisiert, wie langfristig dieses Kombiprodukt vom Gestalter angelegt worden ist.

Zusammenfassung der Eigenschaften des BMW Multirads

Fazit: Fällt die Wahl auf das Kidesbike von BMW, dann steht meist eine durchdachte Kaufentscheidung mit Perspektive dahinter, es ist kein billiges Rad zum Antesten, ob ein Kind eventuell damit spielt. Der Einsatz ist auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet, es fördert und begleitet die Kinder mehrere Jahre in ihrer physischen und mentalen Entwicklung. Das modifizierbare Rad erfüllt seine Doppelfunktion gut und vor allem zuverlässig. Es lässt sich leicht vom Lauf- zum Fahrrad umbauen, integriert viele Sicherheitsgedanken und überzeugt durch eine elegante und moderne Optik.

Aktueller Preis:

BMW Kidsbike

BMW Kidsbike
84

Design/Optik

9/10

    Verarbeitung

    10/10

      Anpassbarkeit

      9/10

        Sicherheit

        9/10

          Preis

          6/10

            Stärken

            • Lauf-& Kinderfahrrad
            • Leicht umbaubar
            • Qualitativ hochwertig
            • Modernes Deisgn
            • Umfassendes Sicherheitskonzept

            Einschränkungen

            • Kostet mehr als normale Laufräder